Steuer- und versicherungsrechtliche Fragen: Zusatzmodul

Steuer- und versicherungsrechtliche Fragen in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen

Freiwilliges Engagement ist im Prinzip unbezahlt und trotzdem können in diesem Zusammenhang Geldflüsse eine wichtige Rolle spielen. Welche Regeln zum Aufwendungsersatz und zu Werbungskosten, zu steuerlichen Freigrenzen oder zur Steuererklärung sind für freiwillig Engagierte relevant?Außerdem können natürlich auch unvorhergesehene Dinge passieren, die Schäden verursachen. Deshalb lohnt ein ausführlicher Blick auf das, was versichert ist. Risiken sind mitunter durch Sammelverträge der Bundesländer oder der Nordkirche abgesichert.Dennoch stellen sich in der Praxis häufig detailliertere Fragen.

Neben Grundinformationen zu Steuerrecht, Unfallschutz und Haftpflichtversicherungen für Ehrenamtliche liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Möglichkeit, eigene Fragen an zwei Experten des kirchlichen Versicherungsdienstes zu richten.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in gemeinnützigen Einrichtungen, Projekten und Gemeinden, die Freiwillige koordinieren, über eine Ausbildung in Freiwilligenkoordination oder mehrjährige Praxiserfahrung verfügen.

Referenten

Jan Soetbeer, Referent für Steuern, Mitgliedschaftsrecht, Meldewesen im Landeskirchenamt Kiel
Stefan Rössger, Ecclesia Versicherungsdienst GmbH, Detmold

Ort: Ev.- Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, Fachstelle Engagementförderung, Max-Zelck-Straße 1, 22459 Hamburg

Anmeldung unter: Paul.Steffen@kirchenkreis-hhsh.de

Weitere Information. (Flyer zur Veranstaltung)

Veranstalter: Diakonisches Werk Hamburg, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein und Institut für Engagementförderung

 

Termineigenschaften

Datum, Uhrzeit 20.06.2019, 09:00 Uhr
Seminar-Ende 20.06.2019, 16:00 Uhr
Stichtag, Anmeldungsende 13.06.2019
Einzelpreis 90 Euro für Mitarbeitende in gemeinnützigen Einrichtungen inkl. Mittagsimbiss

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915