Freiwilligenmanagement Modul: Qualitätsmanagement

Ob Freiwillige für ein Engagement in einer Gemeinde oder Einrichtung zu gewinnen sind und auch „am Ball bleiben“, hängt nicht zuletzt von der Qualität der Freiwilligenkoordination ab. Was heißt Qualität in diesem Zusammenhang? Was versteht man unter einer guten Freiwilligenkoordination? Wie funktioniert eine Verbesserung des eigenen routinierten Tuns? Wo liegen Chancen und Notwendigkeiten? Welche Anhaltspunkte, Indikatoren oder Kennzahlen helfen, das zu erkennen?

In der Fortbildung befassen wir uns mit konkreten Werkzeugen für eine punktuelle und kontinuierliche Verbesserung der Qualität in der Freiwilligenkoordination.
Es wird die Möglichkeit geboten, eigene Praxisthemen und Fragestellungen zur Qualitätsentwicklung beraten zu lassen.

Themen sind u. a.:

❚ Erster Zugang zum Thema Qualität
❚ Qualitätsmerkmale im Freiwilligenmanagement
❚ Mit Kennzahlen die Qualität messbar machen
❚ Messung der Zufriedenheit von freiwillig Engagierten  u.a.

Referent: Oliver Reifenhäuser (Dipl.-Ingenieur), beratergruppe ehrenamt Berlin

Ort: Dorothee Sölle Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg

Anmeldungen an:  ehrenamt@diakonie-hamburg

Dieses Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in gemeinnützigen Einrichtungen, Projekten und Gemeinden, die Freiwillige koordinieren, über eine Ausbildung in Freiwilligenkoordination oder mehrjährige Praxiserfahrung verfügen.
Dieses Modul kann als Baustein der Qualifikation zum/r Freiwilligenmanager/in absolviert werden.

Flyer zur Veranstaltung: Hier (PDF 

Eine Veranstaltung der Bildungskooperation Hamburg: Institut für Engagementförderung, Diakonisches Werk Hamburg und Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg West/Südholstein

Termineigenschaften

Datum, Uhrzeit 09.03.2022, 10:30 Uhr
Seminar-Ende 10.03.2022, 16:30 Uhr
Stichtag, Anmeldungsende 28.02.2022
Einzelpreis 240 € für Mitarbeitende aus Kirche und Diakonie; 310 € für Mitarbeitende aus anderen Einrichtungen inkl. Seminarmaterial und Mittagsimbiss

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915