Fokus Ehrenamt: Ehrenamtliche Arbeit anerkennen – mit und ohne Blumenstrauß | ONLINE

Die Anerkennung dessen, was Freiwillige tun, gehört zu den Kernaufgaben der Freiwilligenkoordination. Sie trägt wesentlich dazu bei, dass Menschen gerne und gut zusammenarbeiten. Darüber hinaus kann Anerkennung auch entscheidend dazu beitragen, dass sich Menschen für längere Zeit an einer Stelle engagieren.

Die Breite des Themas kommt dann zum Tragen, wenn nach einer Anerkennungskultur für die gesamte Einrichtung gefragt wird.

Viola L'Hommedieu verantwortet einen Teil des Freiwilligenmanagements der Hamburger Schiffszimmerer-Genossenschaft. Im Interview wird sie von ihren Erfahrungen erzählen und Einblick in bewährte Formen von Anerkennung in ihrem Bereich geben.

Der Vormittag regt dazu an, über die Praxis der Anerkennung und über Fragen der Anerkennungskultur in der eigenen Gemeinde oder Einrichtung nachzudenken.

Online-Veranstaltung über ZOOM
Interviewpartnerin: Viola L'Hommedieu, Schiffszimmerer-Genossenschaft Hamburg
Leitung: Matthias Pregla
Teilnahmebeitrag: entfällt
Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder online direkt hier

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 17.11.2022, 09:30 Uhr
Ende der Veranstaltung 17.11.2022, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss 15.11.2022
Einzelpreis Frei
Für diese Veranstaltung werden keine Anmeldungen mehr angenommen.

Bei Bedarf ist es möglich, einen reduzierten
Teilnahmebeitrag abzusprechen.

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915