Skip to main content

Unterwegs mit dem „ungläubigen“ Thomas: Mit Zweifeln glauben und leben

Was für Zeiten! Sicherheiten zerbröseln, feste Überzeugungen erweisen sich als äußerst brüchig, Hoffnungen auf eine gerechtere, friedlichere Welt sind enttäuscht – und wir sitzen als Christenmenschen mittendrin! Da werden Zweifel unüberhörbar – um uns herum, aber auch im innersten Denken und Fühlen: Trägt das, was ich glaube, noch? Kann der christliche Glaube etwas ausrichten, oder haben wir uns alle in der Wirksamkeit des Glaubens getäuscht? Ist es überhaupt noch zeitgemäß, sich in der Kirche zu engagieren? Solch banges Fragen kann verunsichern. Es kann aber auch den Blick weiten. Fixiert auf das Leiden an Not und Gewalt im Weltgeschehen oder auf die Trauer über Relevanzverlust des Glaubens und der Kirche bleiben wir ungetröstet. Was geschieht aber, wenn wir uns dem Zweifel ernsthaft zuwenden und ihn als Teil des christlichen Lebens begreifen? Welche Kraft lässt sich aus dem Zweifeln schöpfen? Das werden wir bedenken, erkunden und geistlich ausloten.
Der Abend bietet Impulse, geistliche Übungen, Austausch und Gelegenheit zur persönlichen Reflexion. Ein Abendimbiss steht bereit.

Ort: Stephanskirchengemeinde, neuer Gemeindesaal, Wurmkamp 10, 22869 Schenefeld
Gastgeberin: Dr. Rinja Müller, Pastorin (Ev.-Luth. Stephanskirchengemeinde Schenefeld/Hamburg)
Referentin: Ursula Kranefuß
Teilnahmebeitrag: entfällt. Spende möglich
Anmeldung bis 15. März an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder online direkt hier

Informationen zur Veranstaltung


Bei Bedarf ist es möglich, einen reduzierten Teilnahmebeitrag abzusprechen.

Beginn der Veranstaltung 22.03.2024, 16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung 22.03.2024, 20:30 Uhr
Anmeldeschluss 15.03.2024
Einzelpreis entfällt, Spende möglich