Ein Tag für Mitglieder der Kirchengemeinderäte

Titel KGRKirchengemeinderätinnen und -räte aus 34 Gemeinden des Kirchenkreises haben am 23. März 2019 teilgenommen.

  

 

 

 

Raum für Inspiration, Zeit zum Austausch untereinander sowie die Möglichkeit, Themen und Gedanken in Ruhe vertiefen zu können - diese Aspekte standen im Vordergrund des Tages für Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte. Wurden am Vormittag anregende Impulse durch Interviewgäste geboten, bestand für den Nachmittag die Einladung, sich in den "Vertiefungsräumen" mit Fragen auseinanderzusetzten, die es mit Blick auf die Leitungsverantwortung einer Kirchengemeinde wert sind, genauer bedacht zu werden.

Motive KGR TAG 1

Wie kann Gemeindeleitung und Mitarbeit in Gremien noch einmal völlig anders gedacht und gelebt werden? Oder: Wie kann ein kleines seelsorgerliches Projekt über die Jahre zu einem sehr zentralen gemeindlichen Angebot werden und welche Rolle spielen dabei die Kompetenzen der dort ehrenamtlich Mitarbeitenden? Nur zwei Beispiele für Anregungen, die sich aus den Interviews ergaben. Auch die Inhalte der Vertiefungsräume wie "Schöner scheitern" (wie gehen wir eigentlich geistlich-theologisch mit dem um, was uns nicht gelingt?) oder "Kraftquellen beleben" (wie bekommen wir in komplexen Situationen Klarheit und Kraft?) stießen bei den Teilnehmenden auf großes Interesse. Die deutlich positiven Rückmeldungen der rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben gezeigt: Es war gut, einen solchen Tag anzubieten.

Motive KGR TAG 2

Bilder: Markus Scholz

 

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915