Weltgebetstag als Ehrenamts-Bewegung

FWGTalsPNGDer Weltgebetstag-Gottesdienst findet in diesem Jahr am 06. März 2020 statt. Viele Ehrenamtliche sind an den Vorbereitungen und der Gestaltung beteiligt. In Praxis-Werkstätten werden sie intensiv vorbereitet. 

 

 

 

Seit über 100 Jahren verbinden sich Frauen unterschiedlichster Konfessionen aus allen Erdteilen miteinander und laden ein zu einem internationalen, ökumenischen Gottesdienst. Wie üblich wird auch in diesem Jahr der Gottesdienst am ersten Freitag im März gefeiert.

Der Gottesdienst wurde wie in den Jahren zuvor von christlichen Frauen aus einem Gastland entwickelt und aufgeschrieben. In diesem Jahr erzählen Frauen aus Simbabwe im Blick auf biblische Texte von ihrem Glauben, ihren Sorgen und ihren Hoffnungen.

Der Weltgebetstag ist auch eine große Ehrenamts-Bewegung: Viele Frauen und Mädchen, aber auch Männer sind mit der Vorbereitung in ihren Gemeinden beschäftigt. Sie leiten ehrenamtlich Gruppen, übernehmen Öffentlichkeitsarbeit, gestalten den Gottesdienst und sorgen für ein gemeinsames Essen und Beisammensein im Anschluss.

Zur Vorbereitung der ehrenamtlich Engagierten bietet Pastorin Uta Gerstner von der Fachstelle Geschlechtergerechtigkeit zusammen mit Fachreferentinnen aus beiden Hamburger Kirchenkreisen Werkstätten zur Vorbereitung an.

Seitens des Instituts wirkt Ursula Kranefuß an der Sprech-Werkstatt mit. Die Werkstatt bietet Ehrenamtlichen eine Vorbereitung auf den Vortrag der Gottesdienst-Texte.

Übersicht über alle Werkstätten: http://diakonieundbildung.de/fileadmin/redakteure/6_Gesellschaft_und_Politik/pdf/WGT-Flyer2020.pdf

 

 

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915