Geld für Gutes: Harburg fördert das Engagement

gelfFÜR PigGute Nachrichten für Engagierte im Bezirk Harburg. Freiwillige sowie Vereine oder Initiativen, die mit freiwillig Engagierten zusammenarbeiten, können für ihre Ideen und Vorhaben finanzielle Unterstützung erhalten.

 

 

 

 

Unter dem Titel "Geld für Gutes" erhalten Einzelprsonen, die gute Ideen für Engagement haben, aber auch Vereine und Projekte  finanzielle Unterstützung, wenn eigene Mittel für das Vorhaben fehlen. Dabei kann es sich beispielsweise um Einzelvorhaben wie einen Ausflug mit dem ehrenamtlichen Team, um Equipment für eine Veranstaltung oder um Fortbildung für freiwillig Mitarbeitende handeln.

Das Freiwillligennetzwerk Harburg vergibt die Unterstützung in Kooperation mit dem Bezirksamt Harburg. Die Bewilligung von Geldmitteln bis zu einer Höhe von 1.000 Euro ist möglich.

"Geld für Gutes" ist Teil der Engagementstrategie der Sozialbehörde Hamburg. Diese sieht unter anderem vor, niedrigschwellig an den Stellen zu helfen, wo das Engagement stattfindet, nämlich im Stadtteil und in der Nachbarschaft.

Mehr Information: Hier

 

 

Institut für Engagementförderung

Rockenhof 1   |   22359 Hamburg  |   Telefon: +49 40 519 000 915